Your perfect fit!
Menü

Auflaufbremse

oplooprem

In Europa sind inzwischen mehr oder weniger alle Anhänger, Wohnwagen, Boots- und Pferdetrailer mit einer Auflaufbremse ausgerüstet. Ein sehr einfaches und nicht besonders fortschrittliches, aber auf jeden Fall zweckmäßiges Bremssystem.

Arbeitsweise

Die Auflaufbremse arbeitet nach einem einfachen Prinzip. Wenn das Auto langsamer wird oder bremst drückt der Anhänger, Wohnwagen, Boots- oder Pferdetrailer weiter auf das Auto. Das wird als ‚auflaufen‘ bezeichnet. Um zu vermeiden, dass das zu ziehende Objekt, durch seine Masse für das Auto, zu viel Geschwindigkeit behält tritt die Auflaufbremse in Aktion. An der Deichsel befindet sich an der Kupplung eine Schubstange. Diese wird eingeschoben sobald das zu ziehende Objekt auflaufen will. Dadurch ziehen die Bremskabel an und die Bremsklötze werden gegen die Innenseite der Bremstrommel gedrückt. Dieser Mechanismus hat zur Folge, dass der Anhänger, Wohnwagen, Boots oder Pferdetrailer abbremst. Je größer die Schubkraft umso größer die Bremskraft. Wenn das Auto nicht mehr bremst lösen sich die Bremsen des gezogenen Objektes wieder. Bei einer gut eingestellten Auflaufbremse merken Sie während der Fahrt nichts von der Bremsung des gezogenen Objektes. Versuchen Sie nach Möglichkeit plötzliches Bremsen zu vermeiden und den Bremsdruck möglichst gleichmäßig (nicht ruckartig) aufzubauen.

Auflaufdämpfer

Um zu vermeiden, dass die Auflaufbremse plötzlich in Aktion tritt, wenn man vom Gas geht oder leicht bremst, ist ein Auflaufdämpfer (ein Stoßdämpfer) montiert. Je nach der Masse des Wohnwagens stehen verschiedene Dämpfer zur Verfügung. Je schwerer der Anhänger, Wohnwagen, Boots- oder Pferdetrailer, umso größer muss der Dämpfungsfaktor sein. Sie können die Funktion des Dämpfers kontrollieren, indem Sie im (abgekoppelten) Wohnwagen die Handbremse ziehen und die Schubstange mit der Hand eindrücken und danach wieder herausziehen. Das muss (sehr) schwer gehen.

Rückwärtsfahren

Auch wenn Sie rückwärts fahren, drückt der Anhänger, Wohnwagen, Boots- oder Pferdetrailer gegen das Auto. Um zu vermeiden, dass die Auflaufbremse auch in dieser Situation in Aktion tritt, befindet sich in der Bremstrommel eine sogenannte Rückfahrtautomatik. Dieses System stellt sicher, dass – bei gezogener Handbremse im zu ziehenden Objekt – der Wohnwagen noch bis zu einem halben Meter rückwärts fahren kann. Kuppeln Sie darum einen Wohnwagen nie einfach so ab wenn er rückwärts auf einem Gefälle steht.

Brink hat über 150 zertifizierte Montagestationen in Ihrer Nähe Alle Montagepunkte anzeigen
<p><strong>Brink</strong> hat <strong>über 150 zertifizierte Montagestationen </strong>in Ihrer Nähe</p>
Made in France

Sicherheit

Sicher an Ihrem Ziel ankommen, ist in allererster Linie eine Verantwortung der Lieferanten Ihres Fahrradträgers, Anhängers, Boots- oder Pferdetrailers und natürlich auch von uns als Herstellern Ihrer Anhängerkupplung und des Kabelsatzes. Aber mit der Anpassung Ihres Fahrverhaltens liegt ein Stück Verantwortung auch bei Ihnen selbst.

Brink_Horse-travel_overview

Abreißseil für die Handbremse

Das Abreißseil für die Handbremse ist eine Sicherheitseinrichtung, die auf dem Objekt, das Sie mit Ihrem Auto ziehen wollen, keineswegs fehlen darf. Trotz aller Sicherheitsmaßnahmen ist eine Gefahrensituation niemals mit hundertprozentiger Sicherheit auszuschließen. Gerade in solchen Situationen hilft ein Abreißseil für die Handbremse.

Finden Sie die richtige Anhängerkupplung für Ihr Auto

Einfach und fehlerfrei suchen

Fahrzeug nicht gefunden!
Finden Sie die richtige Anhängerkupplung für Ihr Auto

Einfach und fehlerfrei suchen

Fahrzeug nicht gefunden!
Menü schließen
header.logo
Wählen Sie Ihre Sprache
Folgen Sie uns